Häufig gestellte Fragen

 
Warum soll ich meinen Kabelanbieter kündigen und eine SAT-Anlage kaufen?

Aus Verbrauchersicht ist TV-Empfang über Satellit absolut die wirtschaftlichste Lösung. TV-Verbreitung über Satellit hat das beste Preis-Leistungsverhältnis. Keine monatlichen Gebühren, keine Empfangseinschränkungen und keine technische Einschränkungen.

Ich wohne in einem Einfamilienhaus/in einer Wohnung, Wie viele Anschlüsse sind möglich?

So viele Sie wollen! Mehrteilnehmeranlagen sind heute technischer Standard. Einkabel-Systeme machen es möglich, an einer Leitung bis zu 8 unabhängige Empfangsstationen zu betreiben, und mehrere Kabel sind möglich. Im Gegensatz zur Multischalter-Technik ist es nicht notwendig zu jedem gewünschten Anschluss ein eigenes Koaxialkabel zu legen. Mit der neuesten technischen Lösung – SAT-IP – brauchen Sie überhaupt keine Kabel mehr. Sie sehen Ihre Programme auf allen WLAN-fähigen Endgeräten- Smartphones-Tabletts-Laptops oder TV-Geräten, ohne aufwendige Kabelverlegung.

Kann ich in jedem Raum SAT empfangen?

Selbstverständlich-wo immer Sie bei kabelgebundenen Anlagen ein Antennen-oder Netzwerkkabel verlegen, oder wo Sie eine WLAN-Anbindung haben, steht dem Empfang von SAT-Programmen nichts im Wege.

Muss ich dann jeden Raum aufstemmen lassen, z.B. die Küche oder das Badezimmer?

Nein- dafür steht das neue System- SAT > IP. Ein SAT-IP-Converter ermöglicht Satellitenfernsehen in bester HD Qualität- überall im Haus, in der Wohnung auch unabhängig von einer Internetverbindung. »Mobiles Fernsehen«  ist das Motto, in bester Qualität auch auf solchen Geräten, die keinen integrierten Satellitenempfänger haben und auf mehreren Geräten verschiedene Sender parallel, also unabhängig voneinander empfangen. ​

Kann die Hausverwaltung die Montage einer SAT Anlage verbieten?

Die Hausverwaltung kann und muss Auflagen erteilen, um eine ordnungsgemäße und sichere Montage zu gewährleisten. Ebenso kann sie die SAT-Teilnehmer verpflichten, eine gemeinsame Parabolantenne zu benutzen – dies hat übrigens keinerlei Qualitätseinbußen zur Folge.
Darüber hinaus wird die Hausverwaltung oder Eigentümervertretung kein Verbot aussprechen, da dies gegen EU-Gesetz oder österreichisches Gesetz verstoßen würde. Der freie Zugang zu Medien ist höchstgerichtlich gewährleistet.

Ich habe ein Hotel und habe internationale Gäste:

Gerade hier ist SAT-Empfang die ideale Lösung: freie Programmauswahl ganz nach den Bedürfnissen Ihrer Gäste – keine monatlichen Gebühren für Sie. Im Gegenteil: Hotelanlagen können sogar als zusätzliche Einnahmequelle dienen>>
IPTV für Hausanlagen
Das ist eine multimediale, informative und digitale Fernseh- und Radiolösung. Sie stimmen das System ganz auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ab. Nutzerfreundliche und klar strukturierte Oberflächen gewährleisten den einfachen Benutzerzugang. Inhalte und Funktionen externer Anbieter können in das System integriert und somit zur Refinanzierung bzw. Umsatzoptimierung genutzt werden. Ein modulares IPTV-System ist optimal in Hotels, Wohnungsgesellschaften, Unternehmen, Alten- und Pflegeheimen, etc. einsetzbar. ​

Welche internationalen Programme sind empfangbar? Wie viele Programme sind empfangbar?

Die Anzahl ist endlos weit über 2000 Programme und in allen erdenklichen Sprachen. Viele sind frei empfangbar und viele verschlüsselt. Aber Sie entscheiden, was Sie sehen und sind nicht vom Angebot eines Kabelbetreibers abhängig.

Was ist SAT IP?

Bei einem SAT>IP- oder SAT over IP-System werden DVB-S- oder DVB-S2-Signale, d.h. digitale Satellitensignale oder HDTV-Satellitensignale  in IP-Pakete umgewandelt, um dann über ein beliebiges IP-Netzwerk (LAN oder WLAN) wie normales IPTV verteilt zu werden. ​(IP=Internet Protocol ein weit verbreitetes Netzwerkprotokoll für Computer, unter anderem die Grundlage für das Internet.) 

Was ist DVB-T? Was ist DVB-C? Was ist DVB-S? Was ist DVB-S2

DVB=    Digital Video Broadcasting = digitales Fernsehen
DVB-T=  digitaler terrestrischer Fernsehempfang mit einer normalen Antenne, wie früher beim Analogempfang
DVB-C= digitales Fernsehen, empfangbar über Kabelgesellschaft oder über große Hausanlagen mit zentraler Kopfstellentechnik
DVB-S= digitaler Fernsehempfang via Satellit
DVB-S2, DVB-T2= der 2er steht für hochauflösende digitales Fernsehen = HDTV

Wie lange ist die Lebensdauer einer SATellitenAnlage?

Qualitativ hochwertige Anlagen mit fachlicher Wartung überdauern 20 Jahre und länger. Neue technische Entwicklungen können Anpassungen erfordern.

Ich habe von Fernsehen on Demand gehört:

Auch das wird über Satellit bereits in großer Vielfalt angeboten.


Fatal error: Cannot declare class JSMin_UnterminatedStringException, because the name is already in use in /www/htdocs/w017ce2d/antennenneworal.com/wp-content/plugins/psn-pagespeed-ninja/ress/vendor/jsmin-php/jsmin.php on line 395